Schauen. Tasten. Lauschen.

Bühnenausstattung und Kostümausstattung

Für Ihren angedachten Entwurf für das Bühnenbild oder das Kostümdesign kommen Sie mit industriell hergestellten Produkten nicht weiter und brauchen eine individuelle Anfertigung? Wir können leidenschaftlich gern mit Handgewebtem unterstützen. Die Arbeit per Hand am mechanischen Webstuhl eröffnet die Möglichkeit, nicht auf vorgegebene maschinelle Vorgänge angewiesen zu sein. Egal, welche schwebende Idee Sie gern auf die reale Bühne bringen oder im Film sehen wollen: Es macht Spaß, auch Materialien wie u.a. Papier, Holz, Metall und Plastik zu verweben, mit Crosstechniken zu ergänzen und später vielleicht mit weiteren Techniken wie Befilzen oder hot textile zu verfremden.


Projekt: Detail Bühnenausstattung

Aufgabe: 

Für „Mio, mein Mio“  (Astrid Lindgren) (hier: Staatstheater Kassel) hat Kostümdesignerin Kathrin Hegedüsch für die Figur der Weberin ein mit der Bühne verbundenes 10 m langes Kleid entworfen, in das sich die Schauspielerin wie in einen Kokon einwickeln soll.

Ausführung: 

Das von der Kostümdesignerin ausgewählte Material, hier Hutgummi, wird Reihe für Reihe in das Gewebe eingelegt. Links und rechts hängen je 10 m Material aus Gewebe und Webstuhl heraus.

 

Entwurf: Kathrin Hegedüsch