Schauen. Tasten. Lauschen.

Markante und fühlbare Sinnlichkeit an Ihrer Wand:

 Abstrakte Bilder und Raumteiler basierend auf experimentellen Strukturen

Mit meinen Bildern kann Ihre Fantasie gut in Fahrt kommen: Der Blick erfasst plastische Oberflächen, die Fingerspitzen interessante Strukturen verschiedenster Materialien. Bilder, die nicht irgendwo hängen könnten, sondern mit Ihnen und den Innenarchitekten für die Ausstattung Ihrer gewerblichen oder Wohnumgebung zielgerichtet erarbeitet werden. Das, was Sie ausmacht, was Sie von sich zeigen wollen, kann ich in einem Unikat festhalten.

Weiteres erfahren Sie unter der Fotostrecke.

Viele der Bilder für Ihre Raumausstattung entstehen auf dem Webstuhl als experimentelle Gewebe aus verschiedensten,  manchmal ungewöhnlichen Materialien wie Filz, Papier, Holz, Metall, Plastik. Mit Zutaten, die auf den ersten Blick nicht mit der Weberei zu tun haben, wollen wir zum einzigartigen Aussehen und Fühlerlebnis Ihres Werkstückes kommen. 

Ich spiele gern mit reflektierenden Grundlagen. So leben das Bild oder der Raumteiler vom Spiel mit dem Licht und wirken aus unterschiedlichen Positionen im Raum immer neu. Das Kunstwerk kann auch zum Nutzwerk werden, wenn Sie die Akustik im Raum verbessern möchten und es gleichzeitig noch Schall schlucken soll. Lassen Sie uns darüber reden.


WAS:      

  • abstrakte Bilder basierend auf Strukturen und Bewegungen 
  • Raumteiler: Vor- und Rückseite sind Sichtseiten 
  • für durchdachte Arbeits- und Wohnumgebung, wie u.a.: minimalistisch, zen, modern, zeitlos, lebendig...


WARUM raumbezogene Kunstwerke:

  • als Augenschmaus
  • als Unterstützung des Gefühls, was erreicht werden soll: sanft und beruhigend für eine Zen-Umgebung, leidenschaftlich für lebendige Arbeits- und Wohnumgebungen, ...
  • als unterstützender Hintergrund für die Inszenierung des Mobiliars oder für das Home staging
  • bei Bedarf als Optimierer der Akustik im Raum